Ich biete Ihnen in meiner Praxis auch heilpraktische Behandlungen mit manualtherapeutischen Techniken am Bewegungsapparat an.

Spezialisiert habe ich mich dabei u.a. auf Techniken aus der Strukturellen Osteopathie nach Dr.Ackermann.

Selbstverständlich kommen hierbei ausschließlich Techniken am Bewegungsapparat zur Anwendung, die mir als sektoralem Heilpraktiker und Physiotherapeuten nach Inhalt meiner Aus - und Weiterbildung gestattet sind.

Nach Auffassung der aktuellen Rechtssprechung ist die Ausübung der Osteopathie in Deutschland Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten.

Wir weisen deshalb darauf hin, dass nach derzeitiger Rechtslage sich jeder Physiotherapeut strafbar macht, wenn er osteopathische Behandlungen durchführt - auch dann, wenn es ärztlich verordnet wurde!

OLG Düsseldorf, Urteil vom 08.09.2015

Aktenzeichen I-20U236/13


               


Wichtige Information*:

Nach Untersuchungen und langjährigen Studien des Ackermann - Institutes (Stockholm, Schweden) haben bereits ca. 50 - 60% aller Grundschulkinder einen Beckenschiefstand mit einhergehender Beinlängendifferenz. Im Erwachsenenalter sind sogar schon etwa 80% der Untersuchten betroffen.

In ca. 98% dieser Fälle handelt es sich um eine funktionelle Beinlängendifferenz verursacht durch eine Fehlstellung beginnend meist in den Kreuzdarmbeingelenken des Beckens.

Diese Fehlstellung muss nicht immer gleich Schmerzen verursachen, da unser Körper auch über längere Zeit in der Lage ist, Fehlstellungen zu kompensieren. Aber längerfristig werden durch jede Fehlstellung die Bandscheiben, Gelenke, Bänder und Muskeln pathologisch belastet und geschädigt.

Mit der strukturellen Osteopathie nach Dr.Ackermann können diese Fehlstellungen schonend beseitigt werden. Bei akuten Problematiken reichen häufig schon ein bis zwei Sitzungen. Auch bei bereits länger bestehenden Fehlstellungen kann meist in wenigen Behandlungen ein sehr guter Behandlungserfolg erzielt werden.

Ergänzend ist es manchmal ratsam die Muskulatur mit Massagetechniken oder einem Kinesiotape unterstützend zu behandeln. Um das erreichte Behandlungsergebnis langfristig zu sichern, empfiehlt sich oftmals ein anschließendes Training der gelenkstabilisierenden Muskulatur.

In nur etwa 2% der Fälle handelt es sich nach Dr.Ackermann um eine anatomische Beinlängendifferenz. Nur dann ist ein Schuhausgleich die richtige therapeutische Maßnahme!


Sascha Heins

Heilpraktiker für den Bereich der Physiotherapie

Weiterbildungen:

Osteopathische Techniken

Strukturelle Osteopathie nach Dr.Ackermann

Man. Therapie

Kinesiotaping

Schröpfmassagen

Fascienbehandlungen

Med. Trainingstherapie


Termine nach Vereinbarung

 Akut-Sprechstunde:

Behandlungstermin noch am Tag Ihrer Anmeldung!**

**Rufen Sie uns gleich morgens an. Für akute Behandlungsfälle halten wir begrenzt

   Behandlungstermine frei.


Gern informieren wir Sie zu inhaltlichen und rechtlichen Fragen

zum Thema Osteopathie ausführlich in unserer Praxis.




*(Information beruht auf Untersuchungen und Studien des Ackermann - Institutes, Stockholm, Schweden. Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass wir für die wissenschaftliche Richtigkeit der getroffenen Aussagen keine Haftung und Gewähr übernehmen können.)